• Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e. V.: Der 35 Meter hohe Turm ragt über die Baumwipfel des Grunewalds

    Der 35 Meter hohe Turm ragt über die Baumwipfel des Grunewalds Bildnachweis/Lizenz: Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e. V.

  • Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e. V.: Viele Maschinen der ehemaligen Pumpanlage können heute noch besichtigt werden

    Viele Maschinen der ehemaligen Pumpanlage können heute noch besichtigt werden Bildnachweis/Lizenz: Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e. V.

Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin e. V.

Das älteste erhaltene Berliner Wasserwerk ist sowohl aus architektonischer als auch technischer Sicht ein wichtiges Industriezeugnis. Das ab 1872 errichtete Gebäudeensemble mit Maschinenhaus, Beamtenwohnhaus, Rieselergebäude und Schornstein ist gut erhalten. Trotz der frühen Stilllegung des Werks 1969 sind viele Maschinen heute noch zu bestaunen. Diese pumpten das Wasser zuerst aus den Brunnen hoch und nach dem Reinigungsprozess weiter zu den Wassertürmen am Spandauer Berg. Das Werk versorgte die westlichen Vororte Berlins und war Grundlage für die Erschließung des Gebietes.

Seit 1985 befindet sich in den mittlerweile sanierten Gebäuden das Ökowerk Berlin. Das Naturschutzzentrum informiert Besucher zu den Themen Natur, Ökologie und Umwelt.

Das Wasserwerk Teufelssee ist Standort der Route der Industriekultur Berlin.

Website des Ökowerks

Das Wasserwerk Teufelssee in der Berliner Denkmaldatenbank

Das Wasserwerk Teufelssee bei Wikipedia

Kommentar schreiben