• Uferhallen: Die Uferhallen erstrecken sich entlang der Panke.

    Die Uferhallen erstrecken sich entlang der Panke. Bildnachweis/Lizenz: Florian Rizek CC BY-SA 3.0

Uferhallen

In der Uferstraße entstand ab 1892 eine große Werkstatt zur Wartung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Anfangs handelte es sich dabei hauptsächlich um die Wagen der Pferdestraßenbahnlinien. Zu dieser Zeit gab es auch bereits erste elektrisch betriebene Straßenbahnlinien in Berlin.

Im Jahr 1929 schlossen sich diverse Betreiber von öffentlichen Verkehrsmittel zur BVG zusammen. Bereits drei Jahre zuvor hatte der Architekt Jean Krämer das Gelände neben der Panke komplett umgeplant. Für seine Straßenbahn-Infrastrukturbauten bekannt, errichtete er auch hier zahlreiche Neubauten. Die gut erhaltenen Räumlichkeiten werden seit der Stilllegung der ehemaligen Hauptwerkstatt 2006 größtenteils von Künstlern als Ateliers verwendet. 2017 erwarben private Investoren das Areal.

Die Uferhallen bei Facebook

Alte Kantine Wedding

Kommentar schreiben