• Telefunken-Werke: Das ehemalige Telefunken-Werk von der Goerzallee aus

    Das ehemalige Telefunken-Werk von der Goerzallee aus Bildnachweis/Lizenz: Mib18 [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

  • Telefunken-Werke: Ein Detail des riesigen Industriekomplexes

    Ein Detail des riesigen Industriekomplexes Bildnachweis/Lizenz: darioj laganà [CC BY-SA 3.0]

Telefunken-Werke

Die Telefunken-Werke entstanden aus einer Kooperation zwischen den Konkurrenten Siemens und AEG (Allgemeine Elektricitäts Gesellschaft). Die Bündelung der Kräfte in der Erforschung neuer Kommunikationstechniken erwies sich allerdings als äußerst vorteilhaft. Die Firma Telefunken war oft führend in der Herstellung neuer Produkte aus dem Bereich Funk- und Nachrichtentechnik für den militärischen und zivilen Markt.

Das Werk in Zehlendorf entstand ab 1937 nach den Plänen von Hans Hertlein, der für seine Industriearchitektur bekannt war. Bis 1945 waren hier viele Bereiche des Unternehmens für kurze Zeit gebündelt. Danach nutzen die Amerikaner das Gelände als US-Hauptquartier und bis 1994 als Kaserne. Die gut erhaltenen Gebäude beherbergten unter anderem eine Schule und Wohnungen.

Die Telefunken-Werke in der Berliner Denkmaldatenbank

Telefunkenwerk Zehlendorf bei Wikipedia

 

Kommentar schreiben