• Technische Hochschule Berlin-Charlottenburg (Heizkraftwerk): Fundamente der beiden 1882 und 1903 errichteten Schornsteine.

    Fundamente der beiden 1882 und 1903 errichteten Schornsteine. Bildnachweis/Lizenz: Norbert Gilson

Technische Hochschule Berlin-Charlottenburg (Heizkraftwerk)

Das 1882 nach einem Entwurf von Julius Carl Raschdorff errichtete Heizkraftwerk an der Fasanenstraße diente zur Wärme- und Energieversorgung der 1879 neu gegründeten Königlichen Technischen Hochschule Berlin.

Als die Hochschule die Anlage 1903 in die Elektrotechnik-Ausbildung einbezog, entstand mit der Erweiterung des Kraftwerks ein zweiter Schornstein. Das zur Steigerung der Leistungsfähigkeit 1916 neu erbaute Kesselhaus unterscheidet sich in der architektonischen Gestaltung deutlich vom Ursprungsgebäude.

Nachdem die Bewag in den 1970er Jahren die gesamte Energie- und Wärmeversorgung der Technischen Hochschule übernommen hatte, baute die Hochschule das Heizkraftwerk zu einem Instituts- und Laborgebäude des Fachbereichs Technischer Umweltschutz um.

Technische Hochschule Berlin-Charlottenburg (Heizkraftwerk) bei Kultur und TechnikTouren

Kesselhaus & Maschinenhaus als Teil des Ensembles Technische Universität & Königliche Technische Hochschule in der Berliner Denkmaldatenbank

Kommentar schreiben