• Museum Pankow / Standort Heynstraße: Heyns Beletage ist heute als Dauerausstellung zu besichtigen

    Heyns Beletage ist heute als Dauerausstellung zu besichtigen Bildnachweis/Lizenz: von Marina Rippin [Copyrighted free use], via Wikimedia Commons

  • Museum Pankow / Standort Heynstraße: In diesem Wohnhaus befindet sich die Wohnung

    In diesem Wohnhaus befindet sich die Wohnung Bildnachweis/Lizenz: Florian Rizek CC BY-SA 3.0

Museum Pankow / Standort Heynstraße

1893 ließ der Stuhlrohrfabrikant Heyn in der nach ihm benannten Straße seinen Familiensitz bauen. Dort bezog er die komplette erste Etage mit acht Zimmern. Heutzutage kann man einige der Räume besichtigen und unter anderem in dem denkmalgeschützten Herrenzimmer sowie im Salon die Möblierung, Tapezierungen und den Stuck bestaunen. Diese Originalausstattung ist deshalb so gut erhalten, weil die Töchter von Heyn bis zu ihrem Tod 1972 keine Veränderungen vorgenommen haben.

Im Gegensatz zum anderen Standort des Museum Pankows in der Dunckerstraße 77 kann man hier sehr schön nachvollziehen, wie die Großbürger in Berlin um 1900 gewohnt haben. Auch das Treppenhaus, der Vorgarten sowie der Hof mit der Gartenanlage lohnen einen Blick.

Das Museum Pankow (Standort Heynstraße) im Hauptstadtportal

Das Museum Pankow (Standort Heynstraße) im Museumsportal Berlin

Das Museum Pankow in der Berliner Denkmaldatenbank

 

Kommentar schreiben