• Wasserwerk Friedrichshagen: Außenansicht des Alten Wasserwerks

    Außenansicht des Alten Wasserwerks Bildnachweis/Lizenz: © Berliner Wasserbetriebe, Joachim Donath

  • Wasserwerk Friedrichshagen: Blick auf die alten Dampfmaschinen in der Maschinenhalle des Museums im Alten Wasserwerk

    Blick auf die alten Dampfmaschinen in der Maschinenhalle des Museums im Alten Wasserwerk Bildnachweis/Lizenz: © Berliner Wasserbetriebe, Joachim Donath

Wasserwerk Friedrichshagen

Das Wasserwerk Friedrichshagen ging 1893 als drittes Werk Berlins in Betrieb. Das damals größte Wasserwerk Europas hatte der erfahrene Ingenieur Henry Gill geplant, um die schnell wachsende Bevölkerung weiterhin mit ausreichend Trinkwasser versorgen zu können. Anfang des 20. Jahrhunderts folgten mehrere Umbauten und Modernisierungen. Bis zur Einstellung des Betriebes im ursprünglichen Bauwerk 1979 entnahm das Werk auch noch Oberflächenwasser. Im neuen Wasserwerk nebenan wird heute jedoch nur noch Grundwasser entnommen.

In den historisch bedeutsamen Bauwerken von Henry Gill können Besucher an Aktionstagen vieles über die Wasserversorgung und -entsorgung von Berlin erfahren.

Wasserwerk Friedrichshagen in der Berliner Denkmalliste

Museum im alten Wasserwerk bei Wikipedia

Kommentar schreiben