• Deutsches Technikmuseum: Neubau des Deutschen Technikmuseums am Landwehrkanal für die Luft- und Schifffahrtsausstellung

    Neubau des Deutschen Technikmuseums am Landwehrkanal für die Luft- und Schifffahrtsausstellung Bildnachweis/Lizenz: Bildnachweis/Lizenz: SDTB / Foto: Clemens Kirchner

  • Deutsches Technikmuseum: Die Lokschuppen des ehem. Anhalter Bahnhofs, heute Teil des Deutschen Technikmuseums

    Die Lokschuppen des ehem. Anhalter Bahnhofs, heute Teil des Deutschen Technikmuseums Bildnachweis/Lizenz: Bildnachweis/Lizenz: SDTB / Foto: Clemens Kirchner

  • Deutsches Technikmuseum: Dampfschlepper KURT HEINZ von 1901, in der Dauerausstellung

    Dampfschlepper KURT HEINZ von 1901, in der Dauerausstellung "Lebenswelt Schiff" Bildnachweis/Lizenz: Bildnachweis/Lizenz: SDTB / Foto: Clemens Kirchner

Deutsches Technikmuseum

Das Deutsche Technikmuseum lädt auf seiner Ausstellungsfläche von rund 26.500 m² zu einer abwechslungsreichen und spannenden Entdeckungsreise durch die Technik- und Industriegeschichte ein. Gegenwärtig umfasst die Dauerausstellung 16 Abteilungen, die in unterschiedlichem Umfang die Kulturgeschichte der Verkehrs-, Kommunikations-, Produktions- und Energietechniken erzählen und nachvollziehbar machen.

Dieses technische Kulturforum in der Nähe des Potsdamer Platzes hat eine unverwechselbare Lage. Es liegt auf dem historischen Areal des ehemaligen Anhalter Bahnhofs und der Gesellschaft für Markt- und Kühlhallen von Carl Linde. Der große Museumspark mit den Lokschuppen, den Windmühlen und der Brauerei bildet zugleich einen naturnahen Ruhepunkt inmitten der hektischen Großstadt.

Das Deutsche Technikmuseum ist Standort der Route der Industriekultur Berlin und Mitglied im ERIH-Netzwerk European Route of Industrial Heritage

Porträt in der Faltmappe „Industriekultur in Berlin“

Website des Technikmuseums

Webseite des Fördervereins des Museums

Das Bahnbetriebswerk Anhalter Bahnhof in der Berliner Denkmaldatenbank

Kommentar schreiben