• Bötzow-Brauerei: Installation

    Installation "Futuring am Schornstein" von Eva & Adele auf der Bötzow Brauerei Bildnachweis/Lizenz: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und BZI, Foto: Andreas Muhs

  • Bötzow-Brauerei: Gesamtansicht der Brauerei um 1900, mit Biergarten und dem „Schloss des Nordens“

    Gesamtansicht der Brauerei um 1900, mit Biergarten und dem „Schloss des Nordens“ Bildnachweis/Lizenz: Bötzow Berlin GmbH

Bötzow-Brauerei

Die vor 150 Jahren gegründete Bötzow-Brauerei war lange Zeit wichtiger Bierlieferant für die Berliner Bevölkerung und durfte sogar den Kaiser beliefern. In dem bekannten Biergarten konnten bis zu 6.000 Gäste gleichzeitig bedient und unterhalten werden. Der junge Unternehmer Julius Bötzow schaffte es, mit seiner Brauerei zum größten privaten Bierbrauer in ganz Deutschland aufzusteigen.

Der Standort am unteren Ende der Prenzlauer Allee wuchs ab 1884 bis 1927 kontinuierlich. Neben weitläufigen Kellergewölben und Wirtschaftsgebäuden ließ Bötzow auch seine private Villa auf dem Gelände errichten. Mit der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft und der teilweisen Zerstörung der Brauerei  im Zweiten Weltkrieg kam das Aus. Seit ein paar Jahren wird jedoch an der Reaktivierung des Geländes gearbeitet und bald soll es hier ein breites Spektrum an Nutzungen geben, vom Prothesenzentrum bis hin zu einer kleinen Privatbrauerei.

Porträt in der Faltmappe „Industriekultur in Berlin“

Die Bötzow-Brauerei in der Berliner Denkmaldatenbank

Die Bötzow-Brauerei bei Wikipedia

Kommentar schreiben